Update: “James, bitte” gibt es leider nicht mehr.

Infos zu JAMES, BITTE

Hinter JAMES, BITTE steht ein Gründerteam, das bereits mit doido einen ähnlichen Service anbietet. Bei doido werden Aufgaben an “Doer”, also Macher vermittelt; bei JAMES, BITTE dagegen wird nicht vermittelt, sondern einfach gemacht. Der Service geht also einen Schritt weiter und übernimmt unliebsame Aufgaben direkt. 24 Stunden am Tag steht dir JAMES, BITTE zur Verfügung – und das deutschland- bzw. sogar weltweit, auch wenn der Hauptsitz in München ist und das Unternehmen von da aus an den Start ging.

So funktioniert’s

Hier hast du die Wahl: Entweder per SMS, per Facebook oder WhatsUpp sagst du einfach, was du gemacht haben willst. Du erhältst so bald wie möglich Rückmeldung dazu sowie ein Preisangebot. Gefällt dir das, sagst du zu, gefällt es dir nicht, sagst du einfach “Nein, danke, James” oder etwas anderes Höfliches. In dem Falle musst du nichts weiter machen und bist zu nichts verpflichtet. Hast du hingegen Interesse an dem unterbreiteten Angebot, geht’s weiter zum Bezahlen, entweder über PayPal oder per Kreditkarte.

JAMES, BITTE reagiert auf deine Wünsche per SMS und erfüllt sie dir

Preise

Fragen kostet nichts – hier gibt es keine monatliche Grundgebühr. Für jedes Anliegen, was du hast, wird dir ein individueller Preis genannt. Für den Artikel, das Event, usw., das dir JAMES, BITTE organisieren soll, musst du mit etwa 15-20 % Preisaufschlag rechnen im Vergleich dazu, wenn du es selbst kaufen würdest. Das ist recht viel, aber wenn du eher spezielle Anliegen hast, die doch einiger Recherche bedürfen (zum Beispiel noch ein Ticket für ein ausverkauftes Konzert zu bekommen), lohnt sich der Zuschlag auf jeden Fall.

Besonderheiten bei JAMES, BITTE

JAMES, BITTE verspricht, auch weltweit verfügbar zu sein. Ob sich das allerdings wirklich so machen lässt, bleibt abzuwarten. Schließlich ist es nicht einfach, Sachen in einem Land zu organisieren, dessen Sprache man nicht spricht. Aber da Anfragen nichts kosten, probier es doch einfach mal aus, wenn du das nächste Mal im Urlaub bist und dich dort verwöhnen lassen willst. Das Team hinter JAMES, BITTE verspricht auf jeden Fall schon mal eine gewisse Internationalität.

JAMES, BITTE wird von kreativen Köpfen geleitet

Social Media

JAMES, BITTE ist natürlich auf Facebook, denn dort kannst du deine Anfrage auch gleich starten oder nachlesen, wie andere Nutzer auf die Erfüllung ihrer Wünsche reagieren. Auch den einen oder anderen Post von JAMES selbst findest du hier, der um Verzeihung bittet, doch manchmal etwas überarbeitet zu sein. Durch kleine Erfolgsstories kannst du dich auf Twitter klicken, ebenso wie durch Hinweise auf Presseberichte über den Service.

Fazit zu JAMES, BITTE

Es scheint ein paar Startschwierigkeiten zu geben laut einigen Tests, denen JAMES, BITTE von Interessierten unterzogen wurde. Aber dennoch: Die Idee ist toll und bis du auch wirklich zusagst, dass dein Wunsch in der Art und zu dem Preis erfüllt werden soll, wie von JAMES, BITTE vorgeschlagen, kostet es dich nichts. Das Ganze ohne Anmeldung, einfach SMS schicken und los – wir sagen: Probieren geht über studieren!

JAMES, BITTE Erfahrungen

2
2 von 5 Sternen
7 Bewertungen
2 von 5 Sternen
2
2 von 5 Sternen
7 Bewertungen 2015
2 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. der Service ist wie auch mywichtel offline. der Hype ist vorbei und es sind wohl nur zwei Anbieter übrig geblieben die es geschafft haben profitabel zu arbeiten.

  2. Katastrophe. Nicht ein Auftrag wurde erfüllt und seit Wochen keinerlei Rückmeldung. Scheinbar nicht mehr aktiv.

  3. Ich habe zwei Nachrichten an zwei verschiedene Nummern (die zu dem jeweiligen Zeitpunkt auf der Homepage standen) im Abstand von zwei Wochen geschrieben und bislang nicht einmal eine Antwort bekommen! Das hört sich tatsächlich in der Werbung anders an. Schade, ich hätte die Butler perfekt brauchen können! 🙁

  4. Nicht sonderlich überzeugt.
    Zigaretten bestellt. Antwort kam recht zügig. Wunsch konnte aber leider nicht erfüllt werden, da in meiner Stadt scheinbar niemand zur Verfügung ist.
    Das klingt in der Werbung aber anders…
    Als Alternative wurden mir Tankstellen angeboten “Vielleicht hilft dir das, wenn sie geöffnet haben”
    Also mein Butler hätte doch nachschauen können ob sie geöffnet sind.

  5. Auf meine Anfrage nach Burgern erhielt ich erst eine Absage, dann eine Zusage mit einem alternativen Anbieter auf jede Antwort wartete ich über 45 Minuten. Nach weiteren Stunden wurde ich dann gefragt ob ich nun noch Burger haben möchte.

  6. Ich habe Tulips fuer meine Freundin bestellt (nach ihr Arbeit). Hat super funktioniert!!!
    Jame, bitte ist TOP!

  7. Gut, einfach gut. Auspobieren ist Plicht!

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen